Was ist „Project Adventure”?

Erlebnispädagogik

PA ist ein aus Amerika stammender pädagogischer Ansatz, der für Schulen besonders geeignet ist. Es werden Sequenzen aus drei verschiedenen erlebnispädagogischen Bereichen durchgeführt.

• Kooperative und vertrauensbildende Aufgaben, die nur gemeinsam und mit Hilfe aller zu lösen sind.
• Individuelle Herausforderung: Jeder kann sich sein Ziel selber setzen.
• Hohe Gruppenherausforderung: Aufgaben, die die beiden erstgenannten Bereiche verknüpfen.

Jedes Schuljahr nehmen ausgewählte Klassen wöchentlich am „Project Adventure” teil, das speziell ausgebildete Erlebnispädagogen unserer Schule durchführen. Die Treffen finden regelmäßig statt und es werden dreistündige Abenteuerwellen (Sequenzen) in der Sporthalle und im Freien durchgeführt. Kleine und große Herausforderungen stehen auf dem Programm.

In diesem Projekt werden bei unseren Schülern folgende Schlüsselqualifikationen gefördert:

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstvertrauen
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit

Schüleräußerungen:

„Durch PA habe ich gelernt Konflikte zu lösen.”
„Bei PA habe ich gelernt, dass die Teamfähigkeit wichtig ist.”
„Durch PA habe ich mehr Mut und Selbstvertrauen bekommen.”
„Durch PA ist das Vertrauen zu meinen Klassenkameraden gewachsen.”
„Durch PA habe ich die Erfahrung gemacht, dass es gut ist selbst zu helfen und auch sich helfen zu lassen.”